Der HochschulsportNews und VeranstaltungenNews
DHM Kanupolo – ein erfolgreiches Wochenende für Hannover

DHM Kanupolo – ein erfolgreiches Wochenende für Hannover

Am vergangenen Wochenende fanden auf dem Göttinger Kiessee die Deutsche Hochschulmeisterschaft (DHM) Kanupolo Mixed statt. Acht Teams von fünf verschiedenen Hochschulen traten in einer DHM-Wertung sowie zum zweiten Mal auch in einer Alumni-Cup-Wertung gegeneinander an.

Das Zentrum für Hochschulsport Hannover war mit zwei Teams vertreten und spielte als Wettkampfgemeinschaft (WG) der Leibniz Universität und der Medizinischen Hochschule Hannover in der DHM-Wertung und mit einem Team im Alumni-Cup mit. Neben den zwei Teams aus Hannover traten auch jeweils zwei Teams aus Göttingen und Aachen, sowie jeweils ein Team aus Heidelberg und aus Konstanz an.

Bereits Freitagabend reisten die Teilnehmenden an und campierten direkt am Ufer des Kiessees auf dem Gelände des Göttinger Paddler Clubs (GPC). Das Turnier wurde ab Samstag zuerst in einer Gruppenphase mit allen acht Teams, sowohl DHM als auch Alumni-Cup, jeder gegen jeden ausgespielt, bevor sich daraus im Anschluss eine separate Tabelle für die DHM und den Alumni-Cup ergab. Anhand dieser wurden die finalen Platzierungsspiele ausgetragen. So hatten alle Teams maximal viel Spielzeit auf dem Wasser.

WG Hannover holt den Titel Deutschen Hochschulmeister:innen 2022

Die WG Hannover schaffte es alle Spiele zu gewinnen und erreichte im Finale in der 3. Verlängerung gegen die Titelverteidiger WG Göttingen I im Golden Goal mit einem 3:2 den entscheidenden Treffer zum Sieg und somit zum Titel der Deutschen Hochschulmeister:innen 2022. WG Aachen I schaffte es mit 6:2 gegen WG Heidelberg auf den 3. Platz

In der finalen Wertung um den Alumni-Cup setzte sich das Alumni-Team der WG Göttingen am Ende gegen die Alumni-Teams aus Konstanz und aus Hannover durch. Die Mannschaft aus der niedersächsischen Landeshauptstadt schloss das Turnier mit einem dritten Platz ab.

Verfasst von ZfH